Funktionär*innen2022-05-19T13:25:18+02:00

Das Gewährleisten von Respekt und Sicherheit im Sportalltag, kann nicht die Aufgabe einzelner Personen sein. Insbesondere Entscheidungsträger*innen stehen in der Verantwortung, aktiv an einem sicheren Sportumfeld und einem Klima des Respekts mitzuarbeiten. Sportvereine und -verbände können mit der Verankerung von Prinzipien des Respekts im Leitbild, der Satzung oder den Statuten ihrer Organisation sowie der verantwortungsbewussten Auswahl von Mitarbeiter*innen ein Zeichen setzen und die Grundlage für die Präventionsarbeit in der Organisation schaffen.

Bitte vergessen Sie nie: Kinder- und Jugendschutz liegt in der Verantwortung von Erwachsenen, die hinschauen und handeln müssen, wenn das Kindeswohl gefährdet ist! Dies gilt besonders für die Graubereiche, in denen Übergriffe zwar noch nicht strafrechtlich relevant sind, aber die Persönlichkeitsrechte und die Gesundheit von Menschen beeinträchtigt werden.

Gerade hier trägt die Sportorganisation die Verantwortlichkeit für den Schutz und die Würde ihrer Sportler*innen und all ihrer Mitarbeitenden!

Checklisten

Die folgenden Checklisten können Teil einer Risikoanalyse im Rahmen der Erstellung eines Präventions- und Schutzkonzepts sein.

Checkliste I „Sichere Sportstätten“:

In Sport- und Trainingsstätten lassen sich, oftmals mit geringem Aufwand, Maßnahmen zur Sensibilisierung, aber auch zur Prävention sexualisierter Übergriffe durchführen.
Diese Checkliste soll nicht nur Sportstättenbetreiber*innen, sondern auch Erziehungsberechtigte und Sportorganisator*innen unterstützen, die Qualität der Sportstätte hinsichtlich ihres Schutz- und Risikopotentials zu überprüfen.

Checkliste II „Sichere Wettkämpfe und Sportveranstaltungen“:

Bei der Planung von Sportveranstaltungen bzw. bei der Beschickung von Wettkämpfen sollten im Vorfeld Überlegungen zur Prävention von Gewalt und Verhalten im Anlassfall angestellt werden.
Diese Checkliste hilft Veranstalter*innen Überlegungen zum Schutz der Teilnehmer*innen anzustellen und Bezugspersonen und Betreuer*innen bei der Vorbereitung auf Auswärtswettkämpfe.

Checkliste III „Sichere Trainingslager“:

Bei der Planung von Trainingslagern sollten im Vorfeld Überlegungen zur Prävention von Gewalt und Verhalten im Anlassfall angestellt werden.
Die vorliegende Checkliste bietet Anhaltspunkte für Erziehungsberechtigte aber auch für Verantwortliche, welche Voraussetzungen für sichere Trainingslager erfüllt sein sollten.

Download Checklisten

Kann ich als Funktionär*in überhaupt etwas gegen Grenzverletzungen tun?

Ja! Jede*r kann einen Beitrag zu Respekt und Sicherheit leisten!

Wie? – Mit dem neuen Online Kurs von SAFE SPORT Austria!

Starten Sie noch heute mit dem kostenlosen eLearning Kurs und erfahren Sie, wie Sie sexualisierte Gewalt erkennen und angemessen darauf reagieren können.

Der Kurs ist für alle frei zugänglich. Er wird besonders Trainer*innen und Funktionär*innen empfohlen, um wichtiges Grundlagenwissen zu erwerben.

Blognews

E-learning Plattform

E-Learning Plattform zu SAFE SPORT in Österreich Bereits Ende letztes Jahr haben wir über die verschiedenen Initiativen zum Kinderschutz im Sport berichtet. Wir freuen uns euch hier nun unser größtes Projekt dieses Jahr [...]

07.03.2022|Allgemein|

100% SPORT Standards

Die 100% SPORT Standards Vorstellung der 100% SPORT Standards für Safe Sport und Gender Equality Zielgruppe: Sportverbände Die 100% SPORT Standards wurden durch Inputs des Österreichischen SAFE SPORT Netzwerks ausgearbeitet und [...]

07.03.2022|Allgemein|

Downloads

Folder

Folder Respekt und Sicherheit

Plakat

Plakat 2018 Respekt & Sicherheit

Handreichungen

Handreichung Respekt und Sicherheit 2.Auflage
Logo Policy Respekt Sicherheit 2021

Anträge

Antrag Ausstellung Strafbescheinigung „Kinder- & Jugendfürsorge“

Verhaltenskodex

Verhaltenskodex 2022

Handlungsleitfaden

Handlungsleitfaden
Nach oben